Sie sind hier: Angebote / Engagement / Bereitschaften

Kontakt

Kreisbereitschaftsleitung:

Sven Heine
0177 4412700

Bereitschaft Gronau:
Björn Reimer
0177 7947895

Bereitschaft Alfeld/Limmer
Bernd Prechtl
0172 5437081

Bereitschaften

AktuellesViele der umfangreichen Aufgaben des Deutschen  Roten Kreuzes werden von Freiwilligen und Ehrenamtlichen wahrgenommen, so auch in den DRK-Bereitschaften. Hier engagieren sich Helfer und Helferinnen, die sich entsprechend qualifiziert haben und somit für Einsätze bereitstehen. Sie sind im Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen aktiv oder leisten Erste Hilfe bei Unglücksfällen.

Die Bereitschaft Gronau hat ihren Standort auf dem Gelände des Altenheims Gronau, das Bereitschaftszentrum Alfeld/Limmer befindet sich im Industriegebiet Limmer West.

2014 waren im DRK-Einsatzzug Limmer 55 Helferinnen und Helfer ehrenamtlich und unentgeltlich tätig und standen rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, für eventuelle Einsätze zur Verfügung.
Bei dem regulären Dienstbetrieb, Übungen, Sanitätsbetreuungen und diversen „Sonderdiensten“ wurden rund 5.000 Dienststunden absolviert. „Eine Zahl, die wieder an „alte Zeiten“ anknüpfen lässt und die hohe Motivation unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter zeigt“, sagt Bernd Prechtl.
Verstärktes Augenmerk wurde im Jahre 2014 auf den Bereich Ausbildung gelegt. So wurden am Katastrophenschutz-Stützpunkt Limmer ein Psychosoziale-Notfall-Versorgung-Lehrgang und ein Betreuungsdienst-Grundlehrgang durchgeführt. Hier konnten auch Gäste aus den benachbarten Kreisverbänden Hildesheim und Hildesheim-Marienburg begrüßt werden.
Um im Ausbildungbereich in Zukunft autark reagieren zu können, hat die Bereitschaft 2014 zwei eigene Ausbilder für den Sanitätsdienst schulen lassen. „Wir freuen uns über das Engagement der neuen Ausbilder Katharina Prechtl und Ingo Lamsat“, so Prechtl. Auch für die Zukunft sollen verstärkt eigene Ausbilder für die verschiedenen Fachdienstbereiche geschult werden.
Die Zusammenarbeit mit den örtlichen Feuerwehren und der Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) 5 hat sich überdurchschnittlich gut entwickelt. Im Laufe des vergangenen Jahres wurden insgesamt vier Übungen mit der KFB 5 gefahren, darunter eine 24h-Übung im Juli 2014 im Oberharz, die allen Teilnehmern aufgrund der hohen Temperaturen enorme Anstrengungen abverlangte. Im Rahmen der Mitarbeit in der Medizinischen Task Force wurde weiterhin eine Planübung absolviert, die als Vorspiel für eine Großübung in 2015 diente.
Und auch der Landesverband wurde 2014 durch die Bereitschaft unterstützt. So fand der Zugführerlehrgang 2014 diesmal mit personeller und materieller Unterstützung aus Alfeld statt.

Dank für Unterstützung 

Die umfangreiche Bereitschaftsarbeit  ist nur möglich, weil die Helferinnen und Helfer aus Gronau und Limmer sehr viel Zeit und Energie in die ausschließlich ehrenamtliche Arbeit investieren.  Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle für die gute und engagierte Arbeit!

Auch die Zusammenarbeit mit den DRK- Ortsvereinen ist sehr positiv. Neben der tatkräftigen Hilfe bei den Altkleidersammlungen durch das Verteilen der Säcke und Plakate unterstützten einige Ortsvereine die Bereitschaftsarbeit auch finanziell. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Es ist immer ein schönes Gefühl, wenn man einer verletzten oder betroffenen Person helfen kann. Man weiß, dass man Gutes getan hat, vielleicht sogar ein Leben gerettet hat! Das ist gleichzeitig auch unsere Motivation, ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern zu sein, damit auch sie diese Erfahrung kennen lernen.

Wenn Sie Interesse an der Bereitschaftsarbeit haben, melden Sie sich bei uns! Wir helfen gerne weiter.